Zukunft des Journalismus: Die Selbermacher

Der elektronische reporter hat mal wieder einen wunderbaren Film produziert. Diesmal zum Thema “Zukunft des Journalismus: Die Selbermacher“. Also zu genau jenem schwelenden Konflikt zwischen “Qualitätsjournalismus” und der “Blogosphäre”. <p style=”text-align: center;margin-top: 1em;margin-bottom: 1em”><a href=”http://www.elektrischer-reporter.de/elr/video/175/”>Elektrischer Reporter – Zukunft des Journalismus: Die Selbermacher</a></p> Früher war die Berufsdefinition einfach: Wer für eine Zeitung schrieb – egal ob[…]

Dokument der Verunsicherung – Über das kürzlich veröffentlichte Internet-Manifest

Ein ganz gelungener Kommentar zum Internet-Manifest als Podcast im Deutschlandradio Kultur: “Dokument der Verunsicherung – Über das kürzlich veröffentlichte Internet-Manifest“. Das Internet-Manifest, das am 7. September 2009 von 15 Journalisten und Web-Autoren veröffentlicht wurde, ist eine Reaktion auf vieles Unausgegorene, was derzeit ausgestoßen wird. Schade bloß, dass es ebenso unausgegoren ist, meint Albrecht Ude. Die[…]

Internetversteher verstehen das Internet nicht

Das ging schnell. Vor wenigen Stunden wurde das “Internet-Manifest” veröffentlicht und nach einiger Kritik an Inhalt, Form und Entstehung des Manifests stellte Markus Bekedahl den Text zur “kolaborativen Zusammenarbeit” ins Wiki von Netzpolitik.org Das Wiki wurde sofort Zeit geentert und durch Vandalismus nach kurzer Zeit unbrauchbar. Das ist natürlich das Werk von Trollen und keine[…]

Internet-Manifest veröffentlicht

Die Debatte ist schon etwas älter, die Fronten sind verhärtet. Seit mehreren Jahren gibt es erbitterten Streit um einen vermeintlichen Konflikt der am besten mit den Stichworten: “Medienwandel” und “Qualitätsjournalismus vs. das geschwätzige Rauschen des Internet” beschrieben werden kann. Darin werden Untergangszenarien der traditionellen (Print-) Medien wegen der Konkurrenz der neuen Medien ebenso unhinterfragt in[…]

Immer Ärger mit der Freiheit

Die CDU hat ihre Bundestagswahlplakate veröffentlicht. Mit dabei ist auch ein schönes Motiv unseres Überwachungsministers Wolfgang Schäuble mit dem Slogan “Wir haben die Kraft für Sicherheit und Freiheit”. Netzpolitik ruft zum Remix-Wettbewerb auf. Zu gewinnen gibt wie immer Ruhm und Ehre. Werdet kreativ! Das haben sehr viele Menschen tatsächlich gemacht und dabei sind mehr als[…]

Anonymous Blogging with WordPress & Tor

Der Artikel “Anonymous Blogging with WordPress & Tor” von Ethan Zuckermann ist nicht wirklich neu, aber gerade in diesen Tagen wieder hoch aktuell und wichtig. One of the great joys of working on Global Voices has been having the chance to work with people who are expressing themselves despite powerful forces working to keep them[…]

Zensur und Repression gegen Blogger

Über den Fall des ägyptischen Blogger Philip Rizk berichtet Heise. Der 27-jährige Student ist nur einer von vielen Bloggern, die verfolgt, eingeschüchtert oder eingesperrt werden, weil sie im Internet Dinge veröffentlichen, die die Staatsmacht als Bedrohung versteht. Amnesty International zählte im vergangenen Jahr 77 Länder, in denen die Meinungs- und Pressefreiheit beschnitten wurde Wie Staaten[…]

Zur Zukunft der Medien: 10 Beobachtungen & 10 Thesen

Wunderbar! Zukunft Medien: 10 Beobachtungen & 10 Thesen von Christiane Schulzki-Haddouti. Ein absolutes Muss für alle die sich für die “Medien im Wandel” Debatte interessieren: Zukunft Medien: 10 Beobachtungen & 10 Thesen Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Autor einer Tageszeitung die sich rasant entwickelnde Medienlandschaft beklagt. Dabei wäre es wichtig, die[…]

Medienwandel: Neue Fragen / alte Antworten

Ich bin das Thema zwar etwas leid, aber da es sich ja immer wieder großer Beliebtheit erfüllt möchte ich euch hier auf den hervorragenden Beitrag von Christiane Schulzki-Haddouti zum Thema “Medienwandel: Blogging vs. Qualitätsjournalismus” hinweisen. Über die Interview-Serie der Süddeutschen Zeitung zur „Zukunft der Medien” schreibt sie: Mit Bloggern auf Augenhöhe Die Interview-Serie der Süddeutschen[…]

re:view Meine ganz persönlichen highlights der re:publica 09

Man kann es nie allen recht machen. Zu kommerziell, zu unkommerziell, zu politisch zu unpoltitisch – you name it – what ever. Nur das es mit dem W-Lan nicht immer geklappt hat – darin sind sich alle einig. Ich fands großartig! Ich habe eine menge hervorragender Vorträge gehört, nette Leute kennengelernt und wieder getroffen, hatte[…]